Behandlung von Altersflecken

Entfernung von Altersflecken und Pigmentflecken Dr Peter Schulze

Altersflecken zählen wie Muttermal und Sommersprossen zu den Pigmentflecken der Haut. Sie entstehen durch langjährige UV-Bestrahlung. Grundursache für die Entstehung ist die Anhäufung des bräunlich-wachsartigen Pigments Lipofuscin. Dies ist das Endprodukt aus der Oxidation von ungesättigten Fettsäuren der Zellwände. Häufig wird es auch als Alterspigment oder Abnutzungspigment bezeichnet.

Weitere Ursachen für die Entstehung von Altersflecken sind von z. B. der Verzehr von Alkohol oder Tabak, Einnahme verschiedene Medikamente oder auch Nitrate bzw. Nitrite aus der Nahrung. Die bräunlichen Flecken können bis zu einigen Zentimetern groß sein. Sie entstehen durch eine lokal vermehrte Ablagerung von Pigmenten in der Oberhaut. Die Veränderungen sind gutartig, stellen für die Betroffenen aber häufig ein kosmetisches Problem dar.

Altersflecken treten bevorzugt an den Stellen des Körpers auf, die besonders der Sonne ausgesetzt sind. Helle Haut, Sonnenbrände, oder häufige Sonnenbäder auch ohne Sonnenbrände, begünstigen die Entstehung. Je nach Ausmaß der Sonnenbestrahlung können sie schon ab dem 40. Lebensjahr auftreten; bei den 60-Jährigen sind in Deutschland über 90% von ihnen betroffen. Altersflecken sind im Gegensatz zu den klassischen Sommersprossen dauerhaft sichtbar.

Körperstellen, an denen Altersflecken am häufigsten auftreten: Handrücken, Unterarme, Gesicht, Dekolleté

Behandlung

Mit modernen Laser-Verfahren z.B. mit dem Alexandritlaser kann man Altersflecken entfernen. Hierbei wird selektiv das Pigment in der Haut zerstört und abbaubar gemacht. Gleichzeitig wird das umliegende Gewebe geschont.

Anzahl und Dauer der Sitzungen

Meist sind 1 bis 3 Sitzungen ausreichend, um die Altersflecken zu entfernen. Die Behandlung z.B. eines Handrückens dauert etwa 10 min.

  • Kostenloses Beratungsgespräch

    Lassen Sie sich beraten und wir erstellen gemeinsam einen Behandlungsplan!